Die neuesten Themen
» Gedichte von mir :)
Di Jun 27, 2017 9:52 am von Nemo

» Eine Geschichte
Di Jun 27, 2017 9:44 am von Nemo

» Diese Fotos zerstören die Welt!
Di Jun 27, 2017 9:36 am von Nemo

» Warrior Cats - Sonnenuntergang
Mo Apr 10, 2017 11:40 am von Hazel Sunbeam

» Drachenkrieg || Feuerschatten
Di März 21, 2017 3:59 pm von Hazel Sunbeam

» Twenty One Pilots ❤
Mo März 20, 2017 4:45 pm von Hazel Sunbeam

» Flutterdash oder Rainbow Shy owo
Mo März 20, 2017 3:52 pm von Hazel Sunbeam

» ULTRA WICHTIG- AKTIVITÄT!!!!
Mo März 20, 2017 3:46 pm von Hazel Sunbeam

» Zählen bis ein Alicorn kommt
Mo März 20, 2017 1:37 am von Shadow Blaze


Gedichte von mir :)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gedichte von mir :)

Beitrag von Hazel Sunbeam am Di März 21, 2017 4:28 pm

Willkommen in meinem Gedicht-Thread
ich hoffe euch gefallen die Gedichte und ihr gebt hilfreiche Kritik ab ;)

Danke!:

Danke das ich wieder lachen kann.
Danke das ich Fröhlich bin.
Danke das ich nicht mehr in diesem Bann.
Danke das ich nicht mehr wie ein Pin,
Verschlüsselt und vergessen bin.
Danke an die Sonne und den Mond
Und an alle Menschen ohne Not
Danke!

Krankheit!:

Krank!
Verflucht!
Zerstört!
Diese Worte beschreiben
was andere Leute gar nicht meinen
zu wissen oder gar zu kennen
es wird wird auch immer weiter rennen
das Gerücht das umherschleicht
das für mich auch nicht leicht
Alle Leute um mich denken
ich würde immer nur schenken
dabei fühle ich mich aber schlecht
und träge wie ein großer Hecht
ich bin krank, das glaube mir
doch eh niemand, denn ich und ihr
Wir sind anders!
Nicht so wie ihr jetzt denkt
ist jeder anders!
Nein, ich bin verflucht
man sieht doch wie ihr sucht
nach Lösungen des Rätsels
das auf zwei Beinen wandelt...
Ich glaube du verstehst das Rätsel
und sage dir auch die Lösung
die keiner je gefunden hat
aber erst darfst du raten
was es ist
worum es geht
es ist
Krank!
Verflucht!
Zertört!

Es ist....

Abschied!:

☾♬☯♬☽

Edel, Edel!
Durch die Wälder!
Durch den Schnee!
In der Nacht
das Leben, erwacht!
Leise, leise!
Zu der Beute!
Schnell erlegt!
Ein Blick in die Augen,
es lässt mich nie schaudern!
Seie ich auch tod!
Ich weiß eines!
Der Wolf ehrt mich und mein Leben!
Ich hoffe auf ein neues Leben!
Ein Leben als Wolf!
Vergangenheit, wird nie geändert!
Ich schaue nicht zurück!
Mögen Mond und Sterne euren Weg erleuchten!

☾♬☯♬☽

Die Katze und der Rabe:



Eine Katze schlich den Weg entlang
Pechschwarz wie die Nacht
In der Schnauze einen Fang
Einen, den sie häufig macht
Ratten, Mäuse, Eichhörnchen
Amseln, Echsen, Lärchen
Im Walde, im Dickicht
Ist ein Bau im fahlem Licht
Dort ruhet sie, dort schlafet sie
Doch nun schreitet sie edel
Aus den Blätterwedeln
Über den Weg, über die Brücke
Auf die Mauer, durch die Lücke
In Richtung Felder, geschwind, geschwind
Leise, Elegant und mit dem Wind
Dort jaget sie, dort kämpfet sie

Ein Rabe flog durch die Wolken
Schwarz, natürlich, die Dunkelheit
Auf Schwingen, denen einst folgten
Die Magier die ihn befreit
Vor Vergeltung, vor Tod
Vor Lügen und vor Mord
Im Walde, auf den Bäumen
Ist ein Nest im Sonnenschein
Dort ruhet er, dort schlafet er
Doch nun gleitet er edel
Durch die Wolkennebel
Über den Wolken, über den Gipfeln
Zwischen den Zweigen, durch die Wipfel
In Richtung Felder, geschwind, geschwind
Leise, Elegant und mit dem Wind
Dort jaget er, dort kämpfet er

Rabe und Katze, beide so anders
Und doch so gleich wie Pech und Schwefel
Sie beide wandern
Sie leben im Nebel
Beide verflucht von des Menschen Namen
Sind dran gebunden, das Unheil zu tragen
Doch nun treffen sie sich, um sich zu befreien
Sie reisen zum Mondsee, um sich zu entweihen
Nun sind sie dort un beten im Stillen
Der Fluch entweicht in des SternenClans Willen
Plötzlich, ein Stern fällt herab zu ihnen
Und landet Sanfte auf allen Vieren
Der Geist berührt sie an der Stirne
Und flüstert: ,,Gesegnet von mir, im Namen der Gestirne!''
Ein Licht erstrahlt, es leuchtet so helle
Und verschwindet auf der Stelle
Die schwarze Katze
Der schwarze Rabe
Sind nun weiß
Erstrahlen wie Engel
Sie sind nun der Welt ein Segen
Denn Sonne folgt auf Regen

~Ende~

~Ein Gedicht über Das Pech und das Glück~


Liebe Grüße
Hazel Sunbeam
avatar
Hazel Sunbeam
Torte

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 20.05.16
Alter : 12
Ort : Canterlot High School (CHS)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gedichte von mir :)

Beitrag von Nemo am Di Jun 27, 2017 9:52 am

Das letzte Gedicht hat mir am besten gefallen. Besonders wie du das mit den Reimen gemacht hast. Und der SternenClan xD. Das war lustig
avatar
Nemo
Torte

Anzahl der Beiträge : 365
Anmeldedatum : 11.07.16
Ort : Dreh dich um. Jetzt siehst du, dass ich nicht hinter dir bin.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten